glocken

Im Turm hängen drei Glocken, ihre Tonfolge ist cis-e-gis. Im Zweiten Weltkrieg wurden alle drei für die Rüstungsindustrie beschlagnahmt. Zwei davon kehrten 1948 unversehrt zurück. Die dritte und grösste konnte dank Spenden 1978 bei der Firma Rüetschi in Aarau in Auftrag gegeben werden. Die kleinste - datiert ins 13. Jahrhundert - zeigte 2005 Risse im Kronarm. Der Büsinger Frauenverein übernahm die Kosten für den Guss einer neuen Glocke in der Glockengiesserei des Klosters Maria Laach in der Eifel. Sie wurde im August 2006 von den Schulkindern aufgezogen. Ihre Vorgängerin bekam im Kirchenraum einen Ehrenplatz.